×

Warnung

Fehler beim Laden der Komponente: com_tags, Komponente nicht gefunden

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

2015 665px3

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald wurde an Pfingsten 2015 eröffnet. Anders als bei einem Einkaufszentrum oder einem Freizeitpark ist aber nicht am Tag der Eröffnung "alles fertig". Zum Glück liegt die Hauptattraktion in der Natur selbst! Und die kann jeder auf eigene Faust oder in Begleitung eines Rangers oder Zertifizierten Nationalparkführers/Waldpädagogen/Natur-und Landschaftsführers erleben.
Wie das funktioniert erfahren Sie in den Touristinformationen von Thalfang, Hermeskeil und Birkenfeld und bei gut informierten Gastgebern wie der Ferienpark Himmelberg GmbH in Thalfang.

Ranger-Touren im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Rangertour-Erbeskopf

Fast täglich können Sie an verschiedenen Ranger-Touren durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald teilnehmen. » Info 
Damit das Team der Ferienpark Himmelberg GmbH weiß, was es seinen Gästen empfiehlt waren viele der Mitarbeiter am 3.7. bei der Gipfeltour dabei. Es war toll! Auf Facebook wurden ein paar Bilder und Text gepostet. Im Eröffnungsjahr sind sämtliche Ranger-Touren kostenlos. Für Gruppen buchen buchen das Rezeptionsteam und auch die Tourist-Informationen gerne Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer, Nationalparkführer oder Waldpädagogen, die maßgeschneiderte Touren anbieten (kostenpflichtig).

Alle Angaben ohne Gewähr.


Wie kann ich mir den Nationalpark Hunsrück-Hochwald vorstellen?

Besonderheiten wie Buchenwälder, Magerrasen, Nasswiesen, Moorbirkenbrüche, der Erbeskopf (816 m NN), die Wildenburg, der Keltische Ringwall in Otzenhausen und der Saar-Hunsrück-Steig zeichnen die saarländisch - rheinland-pfälzische Nationalparkregion aus.
Der Nationalpark erstreckt sich von Nonnweiler-Otzenhausen im Südwesten über den Hochwaldrücken und den Erbeskopf in der Form einer "Gitarre" bis nach Kempfeld im Nordosten.

Die Höhenrücken des Hoch- und Idarwalds sind reich strukturiert und fast vollständig bewaldet. Die störungsarmen großflächig zusammenhängenden und altholzreichen Buchenwälder und Fichtenforste sind sehr bedeutende Lebensräume für Arten mit großen Raumansprüchen wie die Wildkatze, Rotwild und für Altholzbewohner, z. B. Schwarzspecht, Rauhfußkauz und Bechsteinfledermaus. Vielfältige Standorte und Biotopkomplexe aus Borstgrasrasen, Nass-, Feucht- und Bergmähwiesen, eng verbunden mit den Waldlebensräumen beherbergen eine außergewöhnliche Artenvielfalt (z. B. der Tagfalter).

Charakteristisch sind die zahlreichen Brüche und Hangmoore, die sich an flächigen Quellaustritten der Unterhänge entwickelt haben. Lichte Birkenmoorwälder, Erlenbruchwälder, Flachmoore und Übergangsmoore bilden hier reich strukturierte und abwechslungsreiche Biotopkomplexe mit kleinen Moortümpeln und anderen Offenlandbiotopen sowie Waldlebensräumen.

Die Vorberge von Hoch- und Idarwald mit der Oberen Nahe zeichnen sich durch eine herausragende Standort-, Struktur- und Artenvielfalt aus. Zahlreiche naturnahe Mittelgebirgsbäche mit Ursprung im Hoch- und Idarwald fließen zur oberen Nahe. Fast senkrechte Felswände und -klippen säumen die steilen Hänge der stark gewundenen und tief eingeschnittenen Durchbruchstäler. Sonnenexponierte Talhänge tragen lichte und felsige Eichen- und Eichen-Hainbuchen-Trockenwälder, schattige Hänge Schlucht- und Hangmischwälder. Die vielfältigen Laubwaldgesellschaften sind eng verzahnt mit kleinflächigen mageren Halbtrocken- und Trockenrasen, Borstgrasrasen mageren Wiesen und Weiden, trockenwarmen Felsen, Gesteinshalden und Trockengebüschen. Hier leben viele in Rheinland-Pfalz und dem Saarland vom Aussterben bedrohte oder stark gefährdete Arten, in den Niederwäldern z. B. das Haselhuhn.

Quelle: Wikipedia | Stand 17.10.2014
Wikipedia Verlinkung https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Hunsr%C3%BCck-Hochwald | Stand 2.9.2015

 

*Karte Saar-Hunsrück-Steig / Traumschleifen / Nationalpark: http://www.saar-hunsrueck-steig.de/traumschleifen/karte
Zur Orientierung: Thalfang befindet sich zentral (West-Ost Ausrichtung) und am nördlichen Rand des grün hervorgehobenen Naturpark-Bereiches.

Nationalpark-Ranger, Waldpädagogen und Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer werden ganzjährig spannende Veranstaltungen im Nationalpark anbieten. Das Team der Ferienpark Himmelberg GmbH unterstützt Sie gerne bei der Organisation einer individuellen Gruppenreise zum Thema Nationalpark.

 

» Pauschalangebot ****Apart-Hotel Blumenhof Thalfang:
"Nationalpark & Saar-Hunsrück-Steig" ab 110,-€ p.P.

 

» Unterkünfte in der Nationalparkregion aussuchen und buchen

 

Gruppenprogramme Mosel und Hunsrück

2015 665px